Jugendzentrum Am Zug

Über der Träger

Anerkannter Träger der

freien Jugendhilfe

So können Sie uns helfen

Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten
Im Rahmen eines Forschungprojektes des Fachbereiches Erziehungswissenschaften an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main werden Führungskräfte aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen zum Thema "Leadership" interviewt. Für den sozialen Bereich wurde David Sindhu, der Einrichtungsleiter des Jugendzentrums "Am Zug" ausgewählt. Zentrale Aspekte des Interview waren unter anderem die Relevanz von Vertrauen für Führungskräfte in die Mitarbeiter und die Etablierung einer wertschätzenden Unternehmenskultur, welche auf die Förderung und Entwicklung aller Beteiligten abzielt. Wir bedanken uns herzlich für das sehr interessante Interview und wünschen alles Gute und vor allem viel Weisheit für nachhaltige Entscheidungen! Jing Lin und Samuel Sindhu
21.07.2017
Zugpädagoge
Keine Kommentare
Heute zelebrierten wir den Abschlusstag unseres super genialen Sommerferienprogramms. Bei bestem Wetter ging heute wieder richtig die Post ab, alle von der Crew konnten noch mal Gas geben und die Kinder hatten rundum eine Menge Spaß. Am Vormittag gab es einen Stationenlauf mit 12 Punkten, wo allein schon mal 24 Mitarbeiter fest eingebunden waren. Zum Glück ist unsere Crew groß genug, damit wir trotzdem noch die Bereiche: Back-Office, Logistik, Transport, Medizin und McGyver weiter auf stabilem Kurs halten konnten. Hier zu den einzelnen Stationen: TT-Ball & Wasserpistole, „Aschenputtel“, Tablettlauf, Regenschirm-Golf, Kissenwackler-„Lauf“, Becher stapeln, „Ping-Pong“, In meinem roten Koffer, Bohnentransport, Würfelglück, „Eier“ werfen, Wäscheklammern Die vielen ehrenamtlichen - zumeist jugendlichen -  Mitarbeiter haben eine ganze Woche lang ihr Bestes gegeben. Das kann man gar nicht genug mit Worten zum Ausdruck bringen. Leute, ihr seid einfach echt geil. PUNKT! Der Nachmittag wurde durch eine Grillfete eingeläutet: Grobe Bratwürste aus der GLOBUS-Metzgerei plus 5 Rindwürste (von denen Rahim nur drei Stück geschafft hat) und außerdem jede Menge Grillkäse (sau lecker, auch für Nicht-Veggies!). Wir danken hier auch noch mal allen lieben Eltern, die uns mit einer Salatspende entgegen gekommen sind. Dann wurde noch der Rückmeldebogen von allen ausgefüllt, das ist wichtig für die inhaltliche Weiterentwicklung des Projektes. Der Aufbau für den "Tag der offenen Tür" schloss sich daran an. Um 15:00 Uhr empfingen wir dann die Eltern, Großeltern, weitere Familienmitglieder und Interessierte unserern Arbeit. Das Programm war richtig bunt und nett und hat unserem begeisterten Publikum scheinbar sehr gut gefallen. a)    Geschichte Karl Freiherr von Drais b)    Cup-Song mit „spontanem Flashmob“ c)     Präsentation der Zeitungsfahrräder & Kreativstraße d)    Step Airobic WS-TN mit Ute Klemm (und VIPs) e)    Waveboard-Party f)      Tanzgruppe (HipHop) g)    Siegerehrung „Große Olympiade“ mit Wolfgang Wagner Im Rahmenprogramm moderierte das Team vom Back-Office: Kevin Schülken, Simon Emmel, Alysha Polzin, Angelina Hansen, Susan Sindhu und der Zugpädagoge Dave. In dieser Runde wurde auch zum Teil während der Projektwoche zusammen gefrühstückt und somit auch der einzelne Projekttag als kleines Event gestartet. Ach, es ist richtig cool, wenn die richtigen Leute zusammenarbeiten und Ideen entwickeln. Weitere spezielle Gäste waren Wolfgang Wagner (1. Beigeordneter der VG Kirchberg) in Vertretung für den Schirmherrn Harald Rosenbaum. Werner Wöllstein, der als Vertreter des Verkehrsvereins und erklärter Partner des Jugendzentrums "Am Zug" freute sich über das gelungene Projekt und bedankte sich bei allen Akteuren für deren hochgradiges und episches Engagement. Gerd Endres, Filialleiter Kirchberg der Kreissparkasse Rhein-Hunsrück überreichte einen 500,- Euro-Scheck und bedankte sich für die gute Arbeit und das freundliche Miteinander. Nach dem gemeinsam Abschluss mit dem Sommerhit "Sommer, Sonne, Sonnenschein" und dem obligatorischen Gruppenfoto verabschiedeten wir die Kinder in die restlichen Sommerferien. Leute, euch allen einen guten Sommer mit besten Begegnungen und Erfahrungen. Teams bilden für die 12 Stationen und alle zusätzlichen Aufgaben (Grillstation, Zitronenlimonadestation, Laufzettel-Abgeb-Station)   Dankeschön-Tunnel der Kinder für die Mitarbeiter   Die "Aschenputtel-Station"   Lösch' den Tischtennisball!   Regenschirmgolf   In meinem roten Köfferchen ...   "Eier" werfen   Bohnentransport   Becherstapeln   Kissenrutschen   Würfelglück   Wie viele Ping-Pongs passen in einem Atemzug?   "Klammeraffe" Unsere Mathegenies beim Zusammenrechnen der Punkte   Fotoausstellung   Grillmeister   Selbstgemachte Zitronenlimonade - hmmmm, lecker   Zum Mittag gab's Gegrilltes und tolle Salate   Hau rein!     Coole Unterschriften-Aktion auf unserem Zugmobil     DAS Team!   Generalprobe Auswertung in den Kleingruppen Abschlussfest   Blinder Mathematiker mit den Eltern (=Große Kinder)   Zitronenlimonadestand   Was wisst ihr noch über Freiherr von Drais???   Cup-Song   Fahrrad aus Zeitung   Step Aerobic Darbietung   Step Aerobic Darbietung mit prominenter Unterstützung :-) Kombinierte Waveboard und Dance Performance   Wolfgang Wagner, 1. Beigeordneter der VG Kirchberg, überbringt Grüße des verhinderten Schirmherrn Harald Rosenbaum   Werner Wöllstein, Vorsitzender des Verkehrsvereins Kirchberg und Mitglied im Pädagogischen Beirat des Jugendzentrums, spricht ein Grußwort 500,- EUR-Scheckübergabe mit Gerd Endres, KSK-Filialleiter in Kirchberg Abschlussfoto mit allen   Letztes Mal Feedbackrunde im Team
20.07.2017
Zugpädagoge
Keine Kommentare
Der Ausflugtag führte uns auf den idyllisch gelegenen Höhenhof Erlebnisbauernhof Holzbach. Die ersten Momente waren noch etwas feucht vom wettertechnischen her gesehen, man kann sagen "wir hatten bisschen Wetter". In der Frühbesprechung wurden zunächst noch mal alle Mitarbeiter versucht auf hochmotiviertes Niveau zu bringen. Dazu gab es eine ausgeklügelte Managerübung auf dem Hof. Hier konnte man schnell die Spreu vom Weizen sichtbar trennen. Der Konvoi wurde mit einem großen Omnibus von Stemmler und weiteren 9-Sitzer-Bussen und privaten PKWs umgesetzt. Eine Baustelle in Ohlweiler konnte unseren Tross nicht stoppen und so kamen wir glücklich und zufrieden vor Ort auf dem Höhenhof an.  Angekommen, Übersicht verschaffen, Aufbau der Technik durch unsere Sound-Ingeneurin Tabea (Thanks a lot), Sommerhit singen, Begrüßung durch Hofgutsbesitzereigentümer Christian Geisler, Einteilung der Zuständigkeiten des Teams auf die einzelnen Station per "Wer mischt wat"-Lischd. Dann wurde gespachtelt, anders als in den letzten Jahren, aber nicht schlecht. Den Blogautoren ist zumindest kein Fall bekannt worden, dass jemandem jemals ernsthaft schlecht geworden wäre, imSinne von auftretenden und bedenklichen Lebensmittelunverträglichkeiten wie Vegetarismus usw. Im Ernst jetzt! Der gefüllte Nachmittag bestand aus: - Bauerngolfen - Schilflabyrinth - Barfußpfad - Bogenschießen - Fußball in Hanglage - Kettcar von Berg kesseln - Sandkasten-Party - Trampolin - Stockbrotbacken - Meet & Greet - Sanitätseinsätze Start in den Tag mit der Crew Ich bin hochmotiviert! Manche ja ... Christian Geisler performt und präsentiert seinen coolen Höhenhof Planungsrunde mit den KGBs/KGbs War ja ein kalter Tach ... - Wer mischts Fouwer ahn? Blick in die Lunchrunde Füttern der Raubtiere, Arbeiten, Essen und das alles im Kreislauf Schilflabyrinth Alle sind ständig in Bewegung Stockbrot-Session mit Anne, richtig cool! Fußball-Moment in Hanglage Trampolin von BERG, sehr cooles Teil Sandkasten, auch für die Kleinen ist was dabei! Seilbahn, wurde eher vernachlässigt Bogenschießstand mit Nico Der Bär wurde erlegt ... Bauerngolf kam auch gut an. Abschlussrunde der Mitarbeiter mit konstruktiver Kritik

aaaaa

Mehr infos unter http://www.am-zug.blogspot.de/

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jugendzentrum Am Zug © we-SHARE e.V.