Jugendzentrum Am Zug

Über der Träger

Anerkannter Träger der

freien Jugendhilfe

So können Sie uns helfen

15.05.2018
Zugpädagoge + Zug-Team
Keine Kommentare
Zum ersten mal seit vielen Jahren findet die Vorstandssitzung vom Träger we-SHARE e.V. des Jugendzentrums "Am Zug" in Kirchberg statt. Wir als Zug-Team haben die Chance direkt genutzt, um Aktuelles und Kommendes vorzustellen und alle Anwesenden mit an Bord zu nehmen. Nach einer kurzen Begrüßung von Zugpädagoge Dave startete Jan indem er erzählte warum er eigentlich hier ist, und diese Frage dann in die Runde stellte, worauf hin jeder individuell für sich persönlich antworten konnte. Von Anbeginn ein richtig netter Gesprächsfluss. Alysha und Simon haben daran angeknüpft und unsere "KFS" (Konzeptionsfortschreibung) vorgestellt. Die Menschen mit auf unsere Reise nehmen, sie begeistern und ihre Augen aufleuchten lassen - genau das wollen wir erreichen, und dies ist uns auch gelungen. Sie präsentierten verschiedene neue Begriffe, die wir intensiv in der KFS umschreiben und beschreiben: - Da sein - Kompetänzer - Transfair - Partyztipation - TeamKönnen - Vertrauen vs. Kontrolle - I-C-N-U - Vollgas 31 - Wegbegleiter & Weggefährten - Zug-Familie - Leuchtende Augen - Weichsicht - Projektstorming Anschließend haben Dave und Jan noch unseren sich stets weiterentwickelnden TeamTraum "ALICE IM WUNDERLAND" präsentiert, was bei allen Anwesenden Begeisterung erweckte die spürbar und sichtlich in Form von leuchtenten Augen zu sehen war. Leute, das ist nicht nur ein möglicher Traum sondern vielmehr eine herannahende Vision: Den Hunsrück voranbringen und Connections sowie Sympathien nutzen um Generationen zu verknüpfen und Neues entstehen zu lassen. Es ist einfach Hammer hier, und genau deswegen müssen wir diese Gelegenheit nutzen, unsere Jugend zu inspirieren sodass sie sich später nach Ausbildung oder Studium sich wieder hier niederlassen und selbst Familie zu Gründen. Da viele Hunsrücker diesen Lokalpatriotismus besitzen und davon begeistert sind hier zu leben, kann man dort anknüpfen, um unseren geliebten Hunsrück weiterzuentwickeln. Life-Coach Jan Behrensmeyer genau in seinem Element- Performance - Leute begeistern! Alysha und Simon beim Vorstellen der KFS Wer jetzt denkt: Wow, voll krass die feiern sich ja selbst. Ähm ja kann sein, dass wir uns selbst manchmal echt geil finden. #isso. Das Zug-Team möchten wir mit niemandem eintauschen. Gleichzeitig ist aber auch Raum für neue Leute. Also wer sich uns mal ganz vorsichtig nähern möchte, ist dazu herzlich eingeladen! Bämm!
11.05.2018
Zugpädagoge + Zug-Team
Keine Kommentare
Hallo erstmal, ich weiß gar nicht ob ihr es schon wusstet, aber das Jugendzentrum "Am Zug" wurde ausgewählt unser Projekt #medienspass? auf Europa-Ebene voran zu bringen. Hammer! Also die ganze Sache verläuft so, dass man sich auch wieder bewerben muss. Diesmal ist der Antrag aber nicht nur auf deutsch, sonder auf englisch, damit ihn auch jeder (Europaweit) verstehen kann. Erst im Frühjar 2017 haben wir uns bei der deutschen Telecom Stiftung (ICH KANN WAS! - Initiative) beworben und wurden ausgewählt als auch unterstützt für das Projekt #medienspass?. Nun zittern wir wieder durch den heutigen abgeschickten Antrag zu #Sarferinternet4EU. Dies ist ein europaweiter Wettbewerb um die "Online-Sicherheit, Medienkompetenz und Cyber-Hygiene zu fördern und Kinder, Eltern und Lehrkräfte für Chancen und Herausforderungen der digitalen Welt zu sensibilisieren." Der auf englisch verfasste Antrag ist somit abgeschickt und ihr lieben Leser des Blogs sowie wertvolle Unterstützer des Jugendzentrums "Am Zug" in Kirchberg drückt uns die Daumen damit wir im Rennen bleiben und unser Projekt #medienspass?, das Jugendzentrum "Am Zug" und auch Kirchberg Europaweit groß und bekannt machen können.
28.04.2018
Zugpädagoge + Zug-Team
Keine Kommentare
Irgendwie verstehe ich das LEBEN als größtes je da gewesenes Kunstprojekt ... Der Zugpädagoge hat selbst kürzlich ein sehr schönes Kinderbuch gelesen: Der Punkt  - Kunst kann jeder. Nur geil einfach. Weg von dem krankmachenden Leistungsdenken, hinzum Miteinander, hinzum Menschlich sein, hinzum sein dürfen usw. Passt einfach in unser gesamtes Konzept, wie wir hier arbeiten und mit Menschen umgehen. In unserer sich immer noch im Fortschreiben befindenden KFS (Konzeptionsfortschreibung) befassen wir uns intensiv mit dem "ressourcenorientierten Ansatz", allerdings etwas anders, als man es aus der Vorlesung in den gängigen Hochschulen oder aus den üblichen einschlägigen Fachbüchern kennt. Wir gehen neue Wege - immer wieder. Ohne dabei steif und fest zu behaupten, das "Alte" sei damit abgehakt und entgültige Vergangenheit. Nein, wir möchten Entwicklung sehen, streben nach Innovation und Inspiration. Dabei sind wir mit unserer gesamten Zug-Familie im engen Austausch und leben unsere gemeinsam Werte (Vollgas, Da sein, Zug-Familie, Partyzipation, Leuchtende Augen, Transfair, LEBENS-RAUM®, Teamkönnen, I-C-N-U, Vertrauen vs. Kontrolle, Kompetänzer, Wegbegleiter und Weggefährten usw.). Es geht im Leben um richtig viel: Es geht um Alles! Deswegen leben wir hier im Jugendzentrum "Am Zug" nicht nur ein paar gute Gedanken, die der Pädagogik entnommen sind. Vielmehr gibt sich jede/r der/die möchte sich hier rein. In welchem Maße ist jedem selbst überlassen. In diesem Sinne, bleiben wir weiter auf Kurs: Auf zum Mond. Lasst uns gemeinsam nach den Sternen greifen. Es ist möglich. Aber nur wenn wir bereit sind, die Augen zu schließen und zu Träumen.  Bildquelle: https://kindergeschichten.wordpress.com/2016/04/25/der-punkt-kunst-kann-jeder/

aaaaa

Mehr infos unter http://www.am-zug.blogspot.de/

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jugendzentrum Am Zug © we-SHARE e.V.